Der Ort

Saßmicke und seine Bewohner

Saßmicke ist der südlichste Ortsteil der Kreisstadt Olpe am Biggesee (ca. 26.000 Einwohner). Die erste urkundliche Erwähnung datiert aus dem Jahr 1409. In der 1997 herausgegebenen Chronik „Saßmicke – Bausteine zur Geschichte“ finden sich viele Informationen über den Ort, seine Einwohner und ihre Geschichte(n). Heute hat Saßmicke etwa  610 Einwohner. Das Dorf liegt zwischen Olpe und Wenden direkt am Lauf des Biggeflusses, umgeben von einer wunderschönen sauerländer Berglandschaft. Zwei Kinderspielplätze, ein großer Bolzplatz, eine Grillhütte sowie mehrere Veranstaltungsräume (Dorfgemeinschaftshaus, Musikhaus und Backhaus) laden ein zum Feiern und sich aktiv im Ort zu integrieren. Durch die Nähe der A45 und A4 (Kreuz Olpe-Süd / Anschlussstelle Wenden) ist Saßmicke verkehrstechnisch sehr gut angebunden.

  • image013
    image012
    image011
  • image010
    image009
    image008
  • image003

Der Ort beheimatet den integrativen Caritas AufWind Kindergarten Saßmicke. Die Grundschule liegt im Nachbarort Dahl/ Friedrichsthal, alle weiterführenden Schulen befinden sich im vier Kilometer entfernten Olpe . Eine Gaststätte, eine Bäckerei und mehrere Unternehmen sind im Ort ansässig.

Eine wichtige Rolle in der Dorfgemeinschaft spielt der Schützenverein Saßmicke , der alljährlich im August das Schützenfest ausrichtet. Er ist ebenfalls Träger des Dorfgemeinschaftshauses und betreut das Ehrenmal am Dorfeingang.

Musikinteressierten Zeitgenossen ist der Musikverein Saßmicke ein Begriff.  Der Verein spielt auf zahlreichen Festen im gesamten Sauerland, gibt regelmäßig Konzerte und ist bei allen Dorfangelegenheiten präsent. Wir verfügen über einen eigenen Friedhof mit Friedhofskapelle. Zudem besteht die Möglichkeit der Solidargemeinschaft Sterbekasse beizutreten.